Amor, grüßend – Meissen

verkauft

 

  • Ca. 15,5 cm
  • € 1.550,-

Amor nach einem Entwurf August Ringlers

Meissen, Ende 19. Jahrhundert

 

 

 

 

 

 

Der Liebesgott Amor steht stramm mit Pfeilköcher und Bogen auf einem Rocaillensockel und hebt salutierend die rechte Hand. Das Amor-Motiv prägte einen großen Teil der Arbeit des äußerst schaffensreichen Entwerfers August Ringler (1837 – 1918). Er stellte den kleinen Bogenschützen bei dessen Arbeit dar oder band ihn in alltägliche Kontexte ein. In der Wahl der jeweiligen Szene, aber auch in der feinen naturalistischen Ausformung und Bemalung gelingt es Ringler immer sehr anschaulich, die Schalkhaftigkeit Amors einzufangen.

Modelljahr 1889 – 1890

Modell-No. O 173

Schwertermarke Unterglasurblau

 

Armor, the god of love, standing upright, wearing a quiver and holding a bow in his left while his right hand is saluting us. The motive of Armor left its mark in the works of the very productive designer August Ringler (1837 – 1918). He shows the little archer at his work or integrate his acting in daily life scenes. Ringler has been always able to capture the characteristic behaviour of the old rascal.

Year of model 1889 – 1890

Number of model O 173

Crossed swords mark in underglaze blue